tl_files/nutrexin/designelemente/nutrexin-logo.jpg

Nutrexin Calcium-Aktiv

Baustoff für die Knochen    Machen Sie hier den Test

Der wichtige Baustoff Calcium wird mithilfe von Vitamin D3 aus der Nahrung ins Blut überführt. Für den Weitertransport in die Knochen braucht es Vitamin K2. Es bringt das Calcium aus den Arterien in die Knochen, wo es zu neuen Knochenbälkchen verbaut wird. Das Calcium-Paradox zeigt, dass es sich bei diesem Transport um eine äusserst wichtige Aufgabe handelt. Wird diese nicht richtig ausgeführt, lagern sich Calciummoleküle an den Arterienwänden ab und die gefährliche Arterienverkalkung beginnt. Eine sinnvolle Calcium Zufuhr über die Ernährung kann helfen bei allergischen Reaktionen, unterstützend wirken bei Osteoporose oder einfach ein Calciummangel beheben.

Calciumcarbonat aus der Rotalge

Lithothamnium Calcareum lithothamnium calcareum

Das Algencalcium ist eine optimale Calciumquelle, da die Bioverfügbarkeit ausserordentlich gut ist. Es besteht zu 30 Prozent aus reinem Calcium, was einem Calciumcarbonatgehalt von über 80 Prozent entspricht. Die Alge wird schon seit vielen Jahren zur Calciumanreicherung in pflanzlichen Drinks (Soja, Reisdrink) verwendet.

Organische Magnesiumverbindungen

organische Magnesiumverbindungen Magnesium Bisglycinat

Die Kombination von Mg-Citrat, Mg-Gluconat und Mg-Bisglycinat gewärleistet eine optimale Löslichkeit, Aufnahme und Verträglichkeit im Zusammenspiel mit dem zugeführten Calcium aus der Rotalge. Das unserer Ernährung angepasste optimale Verhältnis von 3 Teilen Calcium zu einem Teil Magnesium wird ebenfalls eingehalten.

Vitamin D3

Vitamin D3Cholecalciferol

Im Körper wirkt Vitamin D wie ein Hormon. Es ist wichtig für die Gesundheit der Zähne, der Knochen und der Muskulatur. Weiter reguliert Vitamin D den Calcium- und Phosphathaushalt, steuert die Einlagerung von Calcium in die Knochen und schützt nach den Wechseljahren vor der Entmineralisierung der Knochen, der sogenannten Osteoporose.

Vitamin K2

NattoVitamin K2 aus Natto

Das vergessene Vitamin hilft dem Körper im Bereich der Knochen durch die Aktivierung von Osteocalcin und wichtigen Transportproteinen vorhandene Verkalkungen und Ablagerungen zu lösen und Calcium aktiv ins Knochengewebe einzubauen. Zudem schützt Vitamin K2 im Zusammenspiel mit D3 die Blutgefässe vor Verkalkung und trägt damit wesentlich zur Prävention von Herzerkrankungen bei.